♥ Wie trage ich ein Korsett?

Nylons und Korsetts Eleganz, Grazie und weibliche Attraktivität... Die Corsage formt nicht nur ihre Taille, sie bewirkt noch einiges mehr:

♥ Ein Korsett betont die Körperformen auf natürliche Weise. Der weiche Stoff schmiegt sich sanft dem Körper an.

♥ Ein Korsett hat eine umfassende stützende Funktion und verleiht ihrer Trägerin eine majestätische Haltung.

♥ Die Figur wird mit Hilfe von Metallstäben optimal betont, was einen ausgeprägten „Sanduhreffekt“ zaubert und je nach Schnürung eine bemerkenswerte Wespentaille.

♥ Die Korsetts sind alle an der Vorderseite mit einem Planchettenverschluss zu schliessen und im Rücken zu schnüren.

♥ Bei allen Korsetts mit Strumpfhaltern, sind die Strapse abnehmbar, und so auch für halterlose Strümpfe geeignet.

♥ Alle Korsetts werden mit einer Unterlegung gelierfert. Eine Unterlegung ist ein Stück Stoff aus demselben Material wie das Korsett, welches Sie unter der Schnürung anbringen können. Es wird zum einen verwendet damit die Korsettschnürung nicht in die Haut einschneidet oder aber, um einfach keine Haut zu zeigen.

♥ Eine grosse Auswahl von Stoffen und Farben für die meisten Mode-Korsetts steht Ihnen zur Verfügung

Was muss ich beachten, wenn ich das erste Mal in meinem Korsett ausgehen möchte?


Schnüren Sie Ihr Korsett niemals zu eng! Lassen Sie Korsett und Körper Zeit, sich aneinander zu gewöhnen. Generell kann die Taille stärker geformt werden, aber im Brustbereich darf nicht zu eng zusammengezogen werden. Wenn es irgendwo schmerzt, ziehen Sie das Korsett sofort aus und ziehen Sie es später wieder an. Wenn auf einer Party das Korsett langsam unangenehm wird, dann lockern Sie es.

Wenn Sie Ihr Korsett wirklich massvoll geschnürt haben, werden Sie nach einer Weile das Gefühl bekommen, dass das Korsett weiter wurde. Das ist völlig normal. Nun können Sie das Korsett, wenn Sie möchten, etwas enger ziehen. Dies ist das beste Zeichen dafür, dass man sich langsam an das Korsett gewöhnt.

Der Körper muss sich an ein neues Korsett erstmal gewöhnen - genau wie sich das Korsett an den Körper der Trägerin / des Trägers "gewöhnen" sprich anpassen muss. Die Stahlstäbchen in einem Korsett sind flexibel, dadurch schmiegt sich das Korsett an den Körper und folgt nach einer Zeit der Gewöhnung schon automatisch Ihren individuellen Formen.

Bevor man beschliesst, einen ganzen Abend lang im Korsett zu verbringen bzw. auszugehen, sollte man zu Hause das Korsett auf jeden Fall öfters anziehen. Es ist ähnlich, wie bei einem neuen Paar Schuhe, das erstmal eingetragen werden möchte und an das sich auch der Fuss erst noch gewöhnen muss.

Tragen Sie Ihr neues Korsett das erste Mal ca. eine Stunde lang zuhause, dann wenige Tage später erneut, diesmal etwas länger. Lassen Sie sich Zeit. Finden Sie heraus, welches Mss an Schnürung Ihnen am besten passt, wo genau das Korsett am besten sitzt... Wenn Sie keine Zeit für die Angewöhnungsphase haben, nehmen Sie beim ersten Ausgehen im Korsett eine alternative Oberbekleidung mit - dann sind Sie auf der sicheren Seite.

Kann ich im Korsett normal essen und trinken?


Korsetts kaschieren den Bauch, sie drücken ihn flach - daher liegt die Vermutung nahe, dass etwas weniger Platz für Essen und Trinken zur Verfügung steht als sonst. Selbstverständlich können Sie auch im Korsett essen und trinken, aber das Korsett hat einen angenehmen Nebeneffekt: Ihr Magen erreicht viel schneller das Völlegefühl, Sie können zwar nicht, aber Sie möchten auch nicht so viel essen wie normal. Generell sollten aber solche Gerichte vermieden werden, die typischerweise den Bauch aufblähen. Vor allem Quellgerichte wie Reis oder Getreideflocken und kohlensäurehaltige Getränke können einem den Abend im Korsett verderben, auf diese sollten Sie möglichst verzichten.
Aus Sicherheitsgründen werden bei jeder Bestellung die IP-Adressen gespeichert.
Ihre IP Adresse lautet: 54.80.228.137
Copyright © Nylance.com 2017 Powered by Zen Cart